meine Ferien und der Schulbeginn

Der letzte Post ist schon ne ganze Weile her..
Aber in der Zwischenzeit ist auch nicht sonderlich viel passiert.

Die ganzen Exams haben letzten Monat begonnen, im Moment habe ich c.a. 10 Exams in der grossen Halle geschrieben und mir stehen noch drei Mathe exams vor.
Ich habe im Allgemeinen ein gutes Gefuehl.

Dann fingen die Ferien an. Ich hatte nichts grosses vor, auch weil meine beste Freundin hier, Greta, nach Hause gefahren ist. Aber bevor sie die Rueckreise angetreten hat, haben wir zusammen noch ein Video gedreht! ( Den Link gibts am Ende! )

Obwohl ich nicht so viel vor hatte, habe ich trotzdem eine Menge gemacht! Ich habe zum Beispiel mit meiner Gastschwester viel unternommen : Wir sind zusammen zur Stadt gegangen oder haben Filme geguckt.
Ich habe aber auch etwas zusammen mit meiner ganzen Gastfamilie unternommen. Wir sind zum Beispiel nach Cornwall gefahren und haben ein Tag – Ausflug gemacht. Wir waren am Strand und haben King Arthurs Burg besichtigt. Oder wir sind zusammen Fahrrad gefahen, wobei ich fast gestorben waere, weil es einen moerderischen Berg gab. Oder wir sind zusammen nach Exeter gefahren und sind ein wenig shoppen gegangen. Es hat sehr viel Spass gemacht, Zeit mit meiner Gastfamilie zu verbrigen. In der Zeit in Cornwall habe ich sogar Baseball gespielt! Ich liebe es Baseball zu spielen, der Ball ist zwar richtig hart, und es tut manchmal weh ihn mit dem Handschuh zu fangen, aber es macht richtig Spass!
Bilder kommen bald in meinem neuen Video!

Am Montag hat die Schule wieder angefangen. Ich muss eigentlich nur noch fuer Mathestunden in die Schule gehen,weil in allen anderen Faechern die Arbeiten abgeschlossen sind.
Aber da meine Organisation ueber mich bestimmt, und die Regeln sagen, dass ich jeden Tag die vollen Stunden in der Schule verbringen muss, muss ich zur Schule. Es finden nur Mathestunden statt und ein paar andere Faecher, die ich aber nicht habe. Da ich nur in Mathe Arbeiten schreiben muss, habe ich montags und mittwochs nur eine Stunde und Donnerstag zwei Stunden Mathe. Die restliche Zeit verbringe ich im Computerraum und lese, oder sowie jetzt gerade, schreibe meinen Blog, schaue mit Videos an oder sonstiges.

Das Wochenende in den Ferien bin ich mit meinen Freunden bowlen gegangen. Es hat sehr viel Spass gemacht und ich war die 3te von 12 Maedchen.

Es ist ziemlich doof, in der Schule zu sein, wenn meine Freunde nicht da sind, und ich war eine Zeit lang richtig sauer ueber diese Situation und auf meine Organisation.
Ich habe mich damit zwar im Moment abgefunden, aber trotzdem mag ich es nicht in der Schule rum zusitzen und sich zu langweilen.
Aber ich habe mit eine Liste erstellt, was ich in der Zeit alles so machen moechte. Zum Glueck sind es nur 3 Wochen, und danach faengt mein Praktikum im Kindergarten an.

Ich kann es garnicht glauben dass ich noch 2 Monate in England bin. Ich realisiere es ueberhaupt nicht, dass ich in einen anderen Land bin und in eine andere Sprache spreche. Wenn man sich das vorstellt, ist es so schoen, aber ich kann einfach nicht glauben, dass ich wirklich hier bin und dass es bald wieder zurueck geht! – Nach Deutschland.

Hier der Link zu meinem YouTube Kanal :
https://www.youtube.com/user/CatiiLaMa

Meine Reise zum Lake Distrikt

Hallihallo,

wie ich schon angekündigt habe, bin ich in meinen Ferien zum Lake Distrikt gefahren. Es war seeehhr schön dort oben, im Norden.
Als erstes sind wir nach einer 7 stündigen Fahrt in Ambleside, angekommen. Das ist eine ländliche Stadt mit VIELEN Bergen und viel Weide. Das Ziel lag aber noch einige Meilen entfernt : Keswick!
Als wir in Ambleside für einen kleinen Kaffee Rast gehalten haben und dann weiter in Keswick in unser Hotel eingecheckt sind, sind wir erst spazieren gegangen. Das Wetter hat zum Glück auch mitgespielt und es war wunderschön am Derwent-Water-Sea.
Aus unserem Hotelfenster konnten wir sogar einen der Berge, die am See liegen, sehen.
An dem Tag haben wir aber nichts weiter besonderes gemacht. Wir sind nur noch abends zum Restaurant und danach schlafen gegangen weil wir am nächsten Tag viel vor hatten…

am nächsten Tag sind wir nämlich sofort nach dem Frühstück  Wandern gegangen. Das wandern war wirklich schön und da ich , blame me, noch nie Wandern war, war es auch eine neue und vor allem schöne Erfahrung. Der Blick von den Bergen auf die Städte drauf ist einfach atemberaubend. Wir waren um die 377 feet hoch. Mein Gastvater meinte, dass das aber „gar nichts“ im Gegensatz zu den anderen Bergen wäre.
Nach dem c.a. 5 stündigen Wandern sind meine Gastfamilie und ich ein Snack essen gegangen und haben danach ein wenig die Stadt erkundet. Abends sind wir dann wie immer im Restaurant essen gegangen.

Am nächsten Morgen taten mir die Beine ein wenig weh . Aber das ging schon, weil wir eine Weile mit dem Auto gefahren sind um nach Workington zu kommen. Dort haben wir die Familie von meinem Gastvater besucht und abends sind wir zum Speedway gegangen. Das ist eine Rennbahn für Motorräder und obwohl es sehr kalt war, war es wirklich schön zu sehen, wie das so zugeht ; auf einer Rennbahn 😉
Spät abends sind wir dann sofort ins Bett gegangen denn am nächsten Morgen mussten wir früh auschecken..

…denn wir machten uns wieder auf den Weg zurück.. aber nicht ganz.
Erstes haben wir einen kleinen Stop in Nottingham gemacht. Dort waren wir ein wenig in der Stadt bummeln und danach sind wir nach Derby gefahren. Das ist einen Stadt in der Mitte Englands. Dort haben wir ein Hotel für eine Nacht gebucht.

Am nächsten Morgen ging es dann nach Alton Towers ! Das ist einer der größten Freizeitparks Englands und wer mich auf Facebook hat, hat bestimmt schon das super Foto von mir in der Achterbahn gesehen! Das hat echt Spaß gemacht.
Ich bin sogar mit einer Achterahn mit 14 Loopings gefahren! Das war so aufregend! Aber wir mussten 2 Stunden dafür warten. Während der Fahrt habe ich überhaupt nicht gemerkt wo unten und oben ist. haha !

Das waren meine Ferien im Lake Distrikt und im Freizeitpark!

In paar Tagen melde ich mich noch einmal und berichte vom englischen Ostern!

Bis dahin,
Catii 🙂

Noch einmal kurz…

…bevor ich losfahre, zum Norden Englands, Workington, zur Familie meiner Gastfamilie. Ich freue mich richtig, einen Urlaub mit meiner Gastfamilie weil ich dann einen anderen Teil Englands entdecken kann ! Im Moment habe ich Ferien, und ja! meine Ferien hier in England haben ein wenig früher angefangen. Genau einen Woche früher als in Deutschland. Und das lange schlafen brauche ich jetzt echt, weil ich beschlossen habe, mehr Spot zu machen! Und dass ist dann auch richtig anstrengend. Vor allem wenn man einen kurzen schlaf hat.
Wenn wir ein paar Tage im Norden gewesen sind, fahren wir nach Hause. Aber wir machen einen kleinen Zwischenstopp zum grüßten Freizeitpark Englands. – Alton Towers. Meine Gastschwester hatte mich schon vorgewarnt, welch großartige Fahren man da machen könnte. Ich glaube nach dem Freizeitpark traue ich mich nie wieder in eins.
Natürlich mache ich darüber ein Video und ich hoffe ich kann euch mit Videomaterial einen guten und umfangreichen Eindruck erschaffen. Mein neues Video findet ihr übrigens hier :

http://youtu.be/2yet-_VXSI0

ich hatte euch gerade angedeutet dass ich viel mehr Sport machen möchte, und dass habe ich die letzten Tage auch umgesetzt. Ich bin mit meiner Gastschwester ein wenig joggen gewesen und schwimmen. Ich benutzte am Dienstag, als ich zur Schule gegangen bin, um ein wenig Kunstarbeit nachzuholen, nicht den Bus, sondern bin alle 9.8 km zur Schule gelaufen.
Ein Tag davor bin ich zur Busstation gejoggt, hin mit meiner guten Freundin Greta, und zurück alleine. Als ich zurück gejoggt bin , habe ich nicht einmal gestoppt. Und der Weg den ich gejoggt bin , da waren schon viele Hügel. Aber ich hab’s geschafft! Das Beste. :

Als ich fast aufgegeben habe auf den letzten Metern, habe ich ein paar Radfahrer gesehen die auf mich geguckt  haben, weil einer von ihnen auf mich gezeigt hat und wahrscheinlich gesagt hat wie viel Durchhaltevermögen ich eigentlich habe. Genau habe ich nichts verstanden weil ich Musik gehört habe, aber ich bin davon überzeugt dass genau diese Aussage irgendwie ungefähr stattgefunden hat. 😀
Das hat mir den letzten Kick gegeben dass ich noch bis zum Schluss durchhalte!

Ich melde mich dann wenn ich wieder von meinem Urlaub zurück bin!

Liebe Grüße Catena. 🙂

Hallihallo meine Lieben,
am vorletzten Wochenende war es total sonnig und schön, da bin ich erst einmal mit Greta zur Stadt gegangen und wir haben uns da einen schönen Tag gemacht. Wir sind auch am Meer spazieren gegangen und es war richtig schön dass Meer zu sehen , einmal mal die Sonne richtig zu genießen.
ich habe meine Arbeiten wieder bekommen und Französisch lief total gut! A und ein B! Aber Science habe ich ein D. Ich bräuchte 4 Punkte da hätte ich eine C. In Englisch war das dann auch ne C! Aber im Ganzen bin ich zufrieden.
Dieses Wochenende habe ich beim Badmintonturnier mitgespielt! .. und französisch gelernt.
Aber beim Badmintonturnier habe ich alle meine 5 Spiele mit meiner Partnerin verloren. und natürlich sind wir 6 geworden… von 6 . Aber naja! Es geht um den Spaß! Und den hatten wir auf jeden Fall.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen , wie schwer es eigentlich ist, in England Französisch zu lernen, ich habe am Donnertag ein Französisch – Speaking – Test! Da muss ich mit meiner Lehrerin Französisch reden und es ist total schwer! Ich komme immer durcheinander schon wenn ich im Unterricht Französisch schrieben muss! Aber da habe ich natürlich die perfekte Idee! Auswendig lernen! Ich muss also 2 Seiten mit Schreibgröße 14!!! auswendig lernen.
Ich bin eigentlich fertig, aber da ich c.a. 6 Minuten reden soll zu einem bestimmten Thema und auf Fragen antworten soll, musste ich mit noch irgendwas ausdenken!
Und ich brauch nur noch ein kleines Bisschen auswendig lernen, dann ist es FÜR IMMER mit diesem Fach getan.
Ich hatte ja Französisch EIGENTLICH in Deutschland abgewählt und hier hatte ich ja noch Französisch zwei Mal pro Woche.. und dann ist am Mittwoch die Exam-Probe, dann muss ich noch ein “ Schreibtest“ machen und dann das richtige Exam und dannnnnnnn eeenndddlich!
Ich werde euch noch informieren, wie es gelaufen ist!
Lieebeee Grüße aus England !
Catii 🙂

Hallo meine Lieben,

es ist mir echt schwer gefallen mich in der letzen Zeit weder mit einem Beitrag oder einem Video zu melden. Ich hatte so viel zu tun! Meine Gastfamilie und ich haben viel unternommen, zum Beispiel sind wir Kabbeln-Fischen gegangen, dorthin bin ich zum ersten Mal gefahren. Wir hatten eine Angel mit ein Stück Speck dran und haben dann je nach gefühlt den Speck wieder hochgezogen, wenn wir dachen, da wären Krabben dran. Ich habe nur 3 gefangen. Leider haben wir nicht viele gefischt, weil es nicht die Saison für Krabbenfischen war. Aber meine Gastmutter hat mir versichert dass wir im April auf jeden Fall noch einmal hinfahren, um richtig viele rauszufischen!

In der Schule läuft alles gut, im Moment fangen zwar die Moc Exams an, aber ich habe immer noch viel Spaß!
( Moc Exams sind Übungsarbeiten, die auf die Prüfung im Juni, mit denen wir unser GCSE abschließen, vorbereiten. )
In Science ( Physik ) habe ich in einem meiner Control Assesments als KLASSENBESTE abgeschlossen! Ich war echt überrascht!
( Control Assesments sind Klassenarbeiten )

 

Und das Beste so zwischendurch:

ICH BIN SCHON 6 MONATE IN ENGLAND!!!
Das ist so unglaublich! Ich bin richtig froh, so viele Erfahrungen zu sammeln und die Sprache lieben zu lernen, dabei habe ich total vergessen wie die Zeit vergeht.
In 2 Monaten bin ich die einzige deutsche in meiner Schule. Naja, in meinem Jahrgang. Aber mir den andern Deutschen habe ich nicht so viel zu tun.
Es wird bald Sommer und ich kann viel mehr was am Strand machen! Ich bin richtig froh, dass ich am Strand wohne, es ist an sonnigen Tagen einfach wunderschön!
Was andererseits nicht so schön ist, habe ich im Moment eine kleine Erkältung, was sehr nervig ist, weil ich , egal wohin ich gehe, Taschentücher brauche..

mein nächstes Video kommt bald!
da werde ich euch noch ein wenig mehr von den letzten Wochen erzählen!
Ich freue mich , wenn ich in den nächsten Tagen mal auf meinem Kanal vorbeischaut!

http://www.youtube.com/user/CatiiLaMa

Liebe Grüße Catii

Update #2

Hallo meine Lieben,
der letzte Monat ging echt schnell um. Und natürlich habe ich auch im Januar viel erlebt! Und nun ist es Februar. Im Gegensatz zum Januar regnet es total doll im Moment.
Es war zwei Tage schon so stark am regnen, dass die Seafront gesperrt wurde, weil die Wellen bis zur Straße gegangen sind. Ich bin mal am späten Nachmittag zur Seafront gegangen und habe mir das mal angesehen: das war ganz schön dreckig. Der Sand von dem Strand war überall! Da meine Bushaltestelle  sehr nah an der Seafront ist, konnte ich nicht den normalen Bus nehmen. Ich musste bis zur nächsten Stadt laufen und die nächste Bushaltestelle suchen, wo der Bus angehalten hat. Ich musste um die 20 Minuten laufen. Das zweite mal als ich laufen musste, hat es so stark geregnet, dass ich klischenass in der Schule angekommen bin.

Die ganzen Exams fangen langsam an, diese Woche habe ich noch ein Science Control aassesment und für das Mathe control assesment bereite ich mich im Moment noch vor.
Der Unterricht in Englisch zu absolvieren macht mit immernoch total Spaß.

Jetzt bald fängt der Halfterm an und langsam merkt man auch: ich brauche Ferien.
Zwar sind die Ferien nur für eine Woche, aber immerhin.
Leider bekommen die englischen Schüler kein Halbjahreszeugnis, da es ein ganz anderes Schulsystem hier gibt.

Mein nächstes Video kommt bald. In dem zeige ich euch die Schuluniform, mein Morgensablauf und zusätzlich was ich zur Schule mitnehme. Ich hoffe ihr freut euch schon. 🙂

Liebe Grüsse aus England!
Catena 🙂

#Update

Wow ! Es ist echt lange her, seitdem ich mal hier was neues geschrieben habe. Ich wollte mal ein kleines Update zu allem machen. Wenn ihr trotzdem noch genaueres wissen wollt : könnt ihr gerne meinen Youtube-Kanal besuchen und mal in meine Videos reinschauen, die ich in letzter Zeit gedreht habe :

Als ich letztes Jahr noch in England war, hatte ich die letzten zwei Wochen ein wenig Heimweh‘. Eigentlich besteht mein Heimweh nur daraus, ein paar Minuten über meine Familie und Freunde in Deutschland nachzudenken und zu vermissen, und dann ist es auch wieder weg. Und in den letzten zwei Wochen, bevor ich am 20.12.2013 nach Hause flog, passierten diese Momente immer öfters.
Bevor ich endlich meine Familie in den Arm nehmen durfte, schlug mein Herz im Flugzeug bis zum Hals. Ich war so aufgeregt, dass ich dachte ich falle gleich ummächtig um.
Die Begrüßung von meiner Familie war so herzlich und so schön, dass ich vor Freunde weinen musste.
Die nächsten zwei Wochen waren total schön, endlich wieder meine gewohnte Umgebung um mich rum zu haben, ist doch eigentlich das beste. Ich habe es genossen, aber um Ehrlich zu sein, habe ich England ein wenig vermisst.
Am Anfang kam ich überhaupt nicht klar, wieder 24 Stunden Deutsch zu sprechen.
Na klar, ich spreche auch nicht 24 Stunden Englisch wenn ich in England bin, aber es ist schon ein großer Unterschied, wenn man auf einmal wieder zu Hause ist.

Die zwei Wochen waren ihre Erfahrung wert : Ich schätze mein zu Hause viel mehr als vorher. Erst jetzt realisier ich richtig, wie gut es mir eigentlich in Deutschland geht.

In meiner Zeit in Deutschland habe ich auch , wer es nicht mitbekommen hat, meine Haare geschnitten. Jetzt sind sie Schulterlang. Weihnachten habe ich total genossen. Dieses habe ich nämlich mit meiner großen Familie gefeiert.

2013 ..

.. war für mich ein super tolles Jahr! Dass konnte ich trotz meines Auslandsjahrs mit meiner Familie abschließen. In den letzten Monaten habe ich besonders viele Erfahrungen hier in England gesammelt. Sowohl gute.. als auch schlechte.

Am 4.01.2014 flog ich dann wieder zurück nach England! Der Abschied war etwas traurig, aber nach ein paar Stunden war ich wieder startbereit : Auf nach England!
Die ersten Tage waren gewöhnungsbedürftig, aber schnell habe ich mich wieder an mein neues zu Hause gewöhnt.

Momentan genieße ich es hier einfach in England! Ich liebe England vom ganzen Herzen und freue mich auf jeden weiteren Tag hier.

Zu meiner Gastfamilie ist zu sagen, dass ( falls ihr es nicht mitbekommen habt ) ich ja sowie schon einmal erwähnt, in meiner eigentlich „Übergangsfamilie“ bleibe! Was eine echt super Nachricht ist, weil ich mich hier echt wohl fühle. Meine Familie behandelt mich sehr gut, und vom Essen kann  man auch auf gar keinen Fall schlecht reden. Ich verstehe ich einfach super mit meiner Gastschwester, die außerdem im gleichen Alter ist, und wie unternehmen Sachen wie, Badminton zwei mal die Woche, schwimmen, oder einfach mal in der Stadt ein wenig bummeln gehen. Es geht mir echt super, nur die letzte Woche hatte ich eine kleine Erkältung, die mir ein wenig zu schaffen gemacht hat. Zum Glück wurde ich nach ein paar Tagen wieder gesund und hatte dann wieder volle Kraft zum erleben neuer Sachen!
Der Monat Januar ist jetzt schon fast um.. ich kann es garnicht glauben, wie schnell die Zeit im Moment vergeht!

Die Schule ist im Moment noch ein wenig entspannt. Aber nächste Woche fangen die Control Assesments wieder an und dass heißt dann : lernen, lernen, lernen! Wooowww!

Aber dass macht mir nichts aus, weil ich im Moment total begeistert bin, von der englischen Sprache.

Ich hoffe, dass ihr noch bei meinen Videos reinschaut, wenn ihr wollt :

Mein Rückflug nach Deutschland für 2 Wochen :

Meine zwei Wochen in Deutschland :

Mein Rückflug nach England :

und für weitere Videos besucht einfach mal meinen Kanal :

http://www.youtube.com/user/CatiiLaMa/videos

Ich würde mich auf jeden Fall total freuen!
Liebe Grüße , eure Catii!

Hey, bei mir ist alles so weit im Grünen bereich. Es tut mir leid dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber wie ihr in meinem letzten Beitrag gelesen habt, mache ich eine Art von Video-Blog. Ich persönlich finde es einfach viel besser weil ich das Gefühl habe ,dass das auch mehr lesen. Aber ich habe mich mal entschieden, hier wieder etwas zu schreiben, für die lieben Leute , die meinen Blog trotz dem Video-Blog lesen.
Also im Moment ist die totle Weihnachtsstimmung in England ausgebrochen. Strassen und Häuser sind dekoriert ( auch wenn manchmal etwas leicht übertrieben ) aber um ehrlich zu sein: bei mir ist sie garnicht ausgebrochen. Vielleicht weil es nicht schneit, wärend ich gehört habe , dass es in Deutschland schon ein wenig gescheint hat. Also hier scheint sie Sonne und es gibt blauen Himmel. Es ist zwar kalt, aber in der Sonne ist  es warm.
Ich werde über Weinhachten zurückfliegen : und ehrlich gesagt bin ich richtig aufgeregt deswegen. Ich Liebe meine Familie so sehr und habe sie in der letzten Zeit auch schätzen gelernt. Vorallem kann ich auch nicht so gut einschlafen, vor aufregung. Heute ist Donnerstag und morgen , also Freitag, und am Freitag werde ich um 4:45 Uhr morgens aufstehen müssen um dann um 6:00 Uhr mit dem Reisebus und mit mir 70 andere Austauschschüler erstmal nach London zum Flughafen fahren. Ich fliege wieder mit meiner Freundin Beccy , die ich eine lange Zeit mit mehr gesehen habe. Mein Flug geht um 15:40 Uhr. Und ich freue mich so sehr dass ich meine Familie wieder sehe. Ich werde auch viele meiner Freunde sehen. Ich bin total aufgeregt!
In der Schule ist es total langweilig, Wir haben am Anfang der Woche nur Lernstoff wiederholt und Mittwoch und Donnerstag haben wir angefangen, Filme zu gucken. Könnt ihr euch vorstellen dass ich am Donnerstag; alle Stunde , alle 5 Stunden die ich in der Schule verbracht habe, Filme geguckt habe? Und da war nicht mal ein interessanter dabei! Da hätte ich auch echt im Bett liegen können. Ich meine .. Das waren Filme wie , 60 seconds , oder Nativity..
In meinem letzten Video habe ich schon gesagt dass ich ein Praktikum in einer Primary school gemacht habe . Da meine Stufe im Juni die Schule abbricht, ich aber im Juli meinen Flug buchen werde, habe ich die Idee gehabt, einen Monat mein Praktikum fortzuführen. Eigentlich eine super Idee .
Zusätzlich sollte ich noch erzählen, dass die Engländer zu Weihnachten Weihnchtskarten verschenken. Dass ist einfach total toll und ich habe schon eine Menge Weihnchtskarten geschenk bekommen.
Ich werde euch noch auf dem Laufenden halten!
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachten und Gottes Segen zu dem Fest!

Liebe Grüsse
Catena 🙂

Hallo meine Lieben!

Diese Woche war mega toll! Ich freue mich total auf mein Umzug morgen! Ich in so aufgeregt und hoffe gleichzeitig, dass meine „Übergangsfamilie“ mich willkommen heißt!
Meine Sachen sind schon gepackt und ich kann es kaum glauben, wie viele Sachen ich eigentlich in meinem Zimmer hatte!
Ich habe diese Woche 3 Pakete bekommen, worüber ich mich total gefreut habe!
Ich bleibe jetzt noch 3 Wochen in England, dann bin ich wieder im wunderschönen Deutschland!

Ich habe mir überlegt, neben meinem Blog ein Videoblog zu machen. Wie findet ihr die Idee?
Es wäre schön, wenn ihr mal reinschauen könntet. :

http://www.youtube.com/user/CatiiLaMa

Ich werde euch am Sonntag über meine neue Familie informieren und wie es mir geht..
Eventuell habe ich geplant ein Video zu drehen. 🙂

Liebe Grüße aus England!
Catena

Meine Gastfamilie wechseln

Hallo 🙂

Ich hoffe, ihr hattet alle eine schöne Woche! Meine war jedenfalls ziemlich durcheinander.
Da sich die Lage in den letzten Wochen mit meiner Familie zugespitzt hat, haben meine Organisation, meine Eltern, meine Betreuerin, meine Gastmutter und ich beschlossen, dass ich zu meinem Wohl die nächste Woche in eine andere Gastfamilie versetzt werde.  Das wird nur eine Familie „für den Übergang“ sein, und ich werde diese Familie nur für 4 Wochen besuchen. Nach Weihnachten werde ich dann bis zum Schluss in eine andere Familie gehen. Diese Familie wohnt in Paignton. Das ist gut, denn dann brauche ich nicht mehr so lange für den Schulweg. Auch wenn ich manchmal gedacht habe, dass sich die Situation mit meinen Gastgeschwistern legt, und ich auch einen Monat her mit meiner Gastmutter darüber geredet habe, haben wir uns doch dann für den kurzfristigen Wechsel in eine andere Gastfamilie entschieden. Ich kenne die Familie noch nicht, aber von meiner Betreuerin habe ich gesagt bekommen, dass sie sehr froh wären, mich aufzunehmen.
Trotz der Vorkommnissen, bin ich froh, diese Erfahrungen zu machen. Denn ich denke, dass es gut ist, selber mit Problemen umzugehen, auf Leute zu zu gehen und mit ihnen zu reden.

Ich werde mich noch einmal in den nächsten Tagen melden, um euch auf den Neusten Stand zu bringen!

Liebe Grüße aus Torquay, England.
Catena 🙂

P.S. : Meine Schule hat einen Artikel über mich veröffentlicht, wenn ihr wollt, könnt ihr mal reinschauen!
http://www.ev-g-m.de/Neues/items/catena-la-mattina-liebe-gruesse-aus-england.html