Die erste Woche..

Ich bin schon eine Woche bei meiner Familie. Und gaaaannz langsam gewöhne ich mich an den Alltag und die englische Kultur. Aber was mich stört, ist dass auf den Straßen hier alle Autos parken, dass eigentlich kein zweites Auto in die Straße fahren kann. Hier gibt es keine Garagen oder Plätze, an denen man die Autos richtig parken kann, ohne dass das Auto stört. Ich denke immer dass Autos aneinander knallen, wenn sie aneinander vorbeifahren. Und von Bussen fange ich erst garnicht an : Ich hab total Angst, weil die Busfahrer total reinhauen mit ihrem Tempo, und wenn die Straßen dann auch noch so schmal sind.. ohu man, aber komischerweise passiert nie was! 😀 Also auch glücklicherweise! Hier in der Stadt gibt es auch “ Lidel “ und damit auch vermutlich diese total leckeren Amerikanischen Kekse! Wenn wir nächstes Mal da sind, kauf ich mir diese überaus leckeren Kekse! 🙂 Das coole ist, dass die ganzen Läden hier am Sonntag offen haben! Alle, Lebensmittelläden, Klamottenläden und Drogerien. Alle Läden mit normalen Öffnungszeiten. – Das find ich eigentlich cool, wenn man Sonntags auf einen Shoppingtripp Lust hat?

Meine Familie ist so nett, ich genieße die Zeit mit ihnen. Und ich bin so glücklich ein eigenes Zimmer zu haben, indem ich einfach mal meine Ruhe haben darf.

Heute ist ein Paket von meinen Eltern angekommen. Das ist so süß von euch : DANKE!     Ich hatte ihnen nämlich gesagt dass sie mir noch ne Jacke und ne Tasche schicken sollten: und komischerweise haben ich ohne Zusammenhang gestern darüber nachgedacht wie schön es jetzt wäre, wenn meine tolle Kuscheldecke da wäre. Ich habe sie nämlich eigentlich jede Nacht bei mir und decke mich doppelt zu. Ich habe wahrscheinlich nur daran gedacht, weil meine Füße ein wenig gefroren haben, weil ich über Nacht immer das Fenster auflasse. Auf jeden Fall mach ich das Paket auf : Und zum Schluss sehe ich dann die tolle Decke! Ich habe mich sooo sehr gefreut : Danke, meine lieeebee Familie! Das war echt ne super Idee und das bedeutet mir echt viel! 🙂

Heute ist auch noch die Spanierin gekommen. Sie ist ein nettes Mädchen und genau so verunsichert, wie Juliette ( meine liebe französische Gastschwester ) und ich waren. Sie hat uns alles gefragt, was wir am Anfang auch wissen wollen. Jetzt ist das Haus offiziell International 😀 2 Deutsche, Greta und ich , ( Greta bleibt nur bis Montag hier bei uns, weil ihre Gastfamilie irgendwo verreist ist für 3 Tage ) dann 1 Franzosin , Juliette, und eine  Spanierin, Blanca . Total cool! Wir verstehen uns total gut!

Morgen werden wir noch aaallleee 6 in die Stadt gehen und dann ein wenig shoppen.

Wir sehen uns! oder wir hören uns! :p

Byebye und liebe Grüße aus England, Catena!

Wir haben einen riesen Spaß :D

Wir haben einen riesen Spaß 😀

Greta, ich und Juliette

Greta, ich und Juliette

Eine Straße voller Autos. .

Eine Straße voller Autos. .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.